ÜBER UNS


Softwares für Architektur, Engineering und Konstruktion

ACCA Software bietet Software-Lösungen für Architektur, Ingenieurwesen und Bauwesen.

ACCA wurde im Jahr 1989 gegründet und hat sich, dank der Benutzerfreundlichkeit ihrer Softwares, ihres kreativen Ansatzes, ihrer praktischen Haltung, ihrem starken Hang zur Innovation sowie ihrer Fähigkeit, angemessene Antworten auf die wachsenden Bedürfnisse von Fachleuten zu geben, sofort auf dem Markt etabliert.

Die Einfachheit und hohe Technologie der Programme ACCA haben die Industrie des Bauwesens revolutioniert, indem sie die Produktivität von Hunderttausenden von Ingenieuren, Architekten, Vermessern, Bau und Installations- Unternehmen, Ingenieurabteilungen der öffentlichen Verwaltung sowie Schulen und Universitäten gesteigert haben.

  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter
  • ACCA headquarter

Wir sind jünger und das ist unser Vorteil.

ACCA Software ist erst seit kurzer Zeit in der Internationalen Szene der Konstruktions-Softwares vertreten und bereits eine Realität mit Hunderttausenden von Kunden.

Ein junges und dynamisches Unternehmen, das Innovation mit seinen Softwares bringt und innerhalb kurzer Zeit neue Technologien, Dienstleistungen und günstigere Vertriebssysteme produzieren kann.

Ein Unternehmen, das jünger ist als die bisherigen veralteten und großen Player dieser Branche, welches in der Lage ist, hoch professionelle und innovative Softwares vorzuschlagen, deren Dienstleistungen und Kosten wirklich SMART sind. Jetzt können auch Sie SMART sein!

Statistik

software sviluppati
0
software sviluppati
0
software sviluppati
0

Geschichte

  1. ACCA Software entsteht

    Die ersten Softwares für MAC OS und MS-DOS werden in einem technischen Büro von Ingenieuren, Architekten und Technikern entwickelt. Diese Softwares sind das Ergebnis von Fachkenntnissen und werden in der täglichen Arbeit getestet.
    ACCA hat seit jeher ihre Softwares mit Unterstützung von Experten im Bauwesen produziert… Mit CoMet (die erste Version der Software, die später PriMus wird) beginnt die Erstellung und Vermarktung des ersten Produkts für die Massenberechnung.

  2. PriMus wird geboren: nichts wird mehr wie vorher sein

    ACCA Software bringt PriMus für MS-DOS, die Software für die Massenberechnung, auf den Markt.
    Es handelt sich um die erste Software des Unternehmens, die daher den Namen PriMus erhält, in der Hoffnung, daß sie in der Tat die Nummer 1 werden wird, auf einem Markt, der in diesem Bereich noch in den Kinderschuhen steckt. Heute produziert ACCA über 90 Softwares für das Bauwesen, und PriMus ist der Branchenführer: Der Name wurde gut gewählt!

  3. PriMus-Win, die erste Massenberechnungs-Software für Windows

    In Mailand wird PriMus-Win vorgestellt, die erste Massenberechnungs-Software für das Windows-Betriebssystem.
    Die Software ist das einzige italienische Produkt, das eine Auszeichnung SMAU Industrial Design erhält. Es ist vermutlich das erste (kommerzielle) italienische Produkt, das für Windows entwickelt wurde. Im Jahr 1995 erhält ACCA den ersten Preis beim Windows-Wettbewerb für Italien, als beste Anwendung für Windows für ein großes Unternehmen.

  4. ACCA bringt TerMus auf den Markt

    ACCA erweitert ihr Sortiment Jahr für Jahr. TerMus, die Software ACCA für die Überprüfung der Energieeffizienz von Gebäuden, kommt im Jahr 1996 auf den Markt.
    TerMus ist wirklich eine revolutionäre Software, das erste B.I.M. (Building information Modeling) für Wärmetechnik, in dem man Themen vorgreift, die erst nach 15 Jahren für andere aktuell sein werden.

  5. Das Jahr von CerTus

    Bereits dank PriMus bekannt, das von den meisten italienischen Ingenieuren verwendet wird, macht ACCA unvermindert weiter, mit der Entwicklung von neuen Software-Anwendungen für das Bauwesen. 1998 ist das Jahr von CerTus, der Software für die Sicherheit auf Baustellen.

  6. Vor allen anderen auch im WEB

    Die Nummer Null von BibLus-net wird veröffentlicht, ein Dienst für technische Informationen und Vertiefungen, der innerhalb weniger Jahre ein Bezugspunkt für die italienischen Techniker wird.
    Im Jahr 2003 wird Prezziari-net geboren, eine Preislisten-Datenbank für das Bauwesen, die heute über 20 Millionen an Preislistenposten des italienischen und ausländischen Markts rühmt.

  7. Eine weitere Revolution in der Tragwerksberechnung

    ACCA veröffentlicht EdiLus, das erste italienische BIM für die Tragwerksberechnung.
    Eine Modell-Eingabe anhand von 3D-Zeichenobjekten, integrierter FEM-Solver, grafische Visualisierung der Berechnungsergebnisse: Eine echte Revolution für die Tragwerksberechnung.

  8. PriMus Revolution

    ACCA revolutioniert vollständig sein Hauptprodukt, mit einer einzigartigen Initiative.
    PriMus Revolution kommt mit einer völlig neuen Benutzeroberfläche heraus, die das Ergebnis gemeinsamer Tests mit mehr als 15.000 ausgewählten historischen Benutzern der Software ist.

  9. ACCA überschreitet die nationalen Grenzen

    ACCA bringt zum ersten Mal PriMus-DCF auf den Weltmarkt, eine Freeware für die Massenberechnung.
    Innerhalb von wenigen Jahren wird die Software von über 300.000 Benutzern heruntergeladen.
    PriMus-DCF ist verfügbar in Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Portugiesisch.

  10. Das Abenteuer von BIM für den Architekturentwurf beginnt

    ACCA präsentiert als Weltneuheit während der Messe SAIE in Bologna die Software Edificius, das BIM für den Architekturentwurf, das es ermöglicht, Architektur und Ingenieurwesen zu integrieren.
    Ein einzigartiger Vorteil von Edificius ist seine Einfachheit und die außergewöhnliche Fähigkeit, sich mit den Softwares ACCA für Tragwerksberechnung, Energieeinsparung, Massenberechnung, Sicherheit, Wartung und Anlagen zu integrieren.

  11. Internationalisierung: neue Errungenschaften und große Erfolge

    Nach dem Online-Start von PriMus-DCF beteiligt sich ACCA an einigen der wichtigsten internationalen Fachmessen.
    ACCA ist bei Ecobuild (London) und Feicon (San Paolo) anwesend.
    Es starten wichtige Kooperationen und Partnerschaften in Brasilien, Polen, Kuba und Frankreich. Die Softwares ACCA, insbesondere Edificius, PriMus und EdiLus, sind für die Lehre in Schulen und Universitäten sehr geschätzt.

  12. Über 90 verschiedene Softwarelösungen für Architektur, Ingenieurwesen und Konstruktion

    Die Softwares ACCA werden zunehmend angewendet und geschätzt… In 25 Jahren Tätigkeit hat ACCA Softwarelösungen für vielfältige Bedürfnisse des Bauwesens entwickelt: Architektonischer Entwurf, Massenberechnung, Tragwerksberechnung, Wartung, Sicherheit, Energieeffizienz, Akustik, Anlagen, Brandschutz, Erneuerbare Energien, Verwaltung von technischen Büros und Unternehmen, Bauvermessung und vieles mehr. Über 90 verschiedene Softwares von einem einzigen Unternehmen für das Bauwesen erstellt… Ein Know-how, das ACCA zu einem auf der Welt einzigartigen Unternehmen macht.

  13. Edificius ist das erste BIM mit integriertem Echtzeit-Rendering

    Die Entwicklung von Edificius geht ununterbrochen weiter, und die Software wird mittlerweile auch auf dem internationalen Markt sehr geschätzt.
    Im Jahr 2015 ist auch die Integration mit Echtzeit-Rendering verfügbar.
    Edificius ist nun eine ausgereifte Software, die in nichts den anderen Playern dieser Branche nachsteht.

  14. ACCAs neue Zentrale

    Eine moderne und nachhaltige Architektur im Einklang mit der Umwelt und dem Territorium. Ein intelligentes Null-Energie-Gebäude, das auf die Bedürfnisse von Menschen und die Qualität des Arbeitslebens ausgerichtet ist.

CSQ-IQNet

ACCA zertifiziert sein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001: 2015.
Dies führt zur Fähigkeit, die Prozesse und Aktivitäten in Bezug auf Kundenbedürfnisse und -zufriedenheit ständig zu verbessern.