5D-BIM Software

Mengenermittlung mit BIM | PriMus IFC | ACCA software

Wie oft müssen Sie sich mit denselben Messungsregeln und Positionen in Ihren Mengenermittlungen auseinandersetzen?
Wäre es nicht toll, wenn eine Software diese automatisch verarbeiten könnte, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern?

Entdecken Sie die erste automatische Mengenermittlung aus BIM-Modellen mit künstlicher Intelligenz

Kostenlos verwenden 

PriMus IFC ist die 5D-BIM Software für die automatische und visuelle Mengenermittlung von BIM-Modellen im IFC-Format

Video 5D-BIM Software automatische und visuelle Mengenermittlung | PriMus IFC | ACCA software

Entdecken Sie die revolutionäre neue Technologie, die Ihnen ausgehend von der automatischen Objekterkennung im BIM-Modell und der geführten Erstellung von Messregeln ermöglicht:

  • ein automatisches Aufmaß aller Projekt-Objekte zu erhalten;
  • die dynamische Aktualisierung des Aufmaßes bei jeder Projektänderung zu erhalten;
  • über eine visuelle Kontrolle der Objekte zu verfügen, die direkt im 3D-Modell berechnet wurden;
  • Berechnungsmodelle zu erstellen und diese auf jedes weitere Projekt anzuwenden.

Testen Sie die 5D BIM Software PriMus IFC
und den technischen Support einen Monat lang und wählen dann, ob Sie abonnieren möchten.

Was ist 5D-BIM?

5D-BIM ist die fünfte BIM-Dimension.

Das geometrische Modell liegt in der Regel in 2D oder 3D vor, aber durch Hinzufügen weiterer Informationen zu den geometrischen Abmessungen, erhält man zusätzliche Ansichten des BIM-Modells:

  • 4D-BIM mit zusätzlichen Informationen über die Dauer der Verarbeitungen (Zeit);
  • 5D-BIM mit zusätzlichen Informationen über Material- und Verarbeitungskosten.

Neben den geometrischen 2D- und 3D-Abmessungen des Modells werden auch der Zeitaufwand und die Kosten für dessen Realisierung sofort sichtbar.

5D-BIM ist daher die Ansicht, welche die Schätzung und Kostenanalyse des BIM-Modells ausdrücklich festlegt.

Jede BIM-Authoring Software (Revit®, ArchiCAD®, ALLPLAN®, VectorWorks®, Edificius usw.) erstellt ein 3D-BIM-Modell mit einem proprietären Format (DWG, RVT, EDF usw.). Mit dem offenen IFC-Standardformat ist es möglich, dem 2D/3D-Modell, das mit einer beliebigen IFC-zertifizierten Software erstellt wurde, Informationen des Leistungsverzeichnisses hinzuzufügen.

Der Hauptunterschied zwischen dem traditionellen Ansatz und der 5D-BIM-Modellierung ist die Geschwindigkeit, mit der die Projektkosten erstellt und geändert werden. Es ist ausreichend die 3D-Maße des Modells mit den Kosten der Verarbeitungen zu verknüpfen, und das Leistungsverzeichnis wird bei jeder Projektänderung ständig aktualisiert.

Welche Vorteile bietet die 5D-BIM-Modellierung?

Die Erstellung des 5D-BIM-Modells durch die Verknüpfung von Kosten mit den geometrischen Abmessungen des 3D-BIM-Modells ist sehr vorteilhaft, weil:

  • die Kostenberechnung schneller ist: mit 5D BIM ist es einfacher und schneller, Kostenänderungen bei jeder Projektänderung zu erkennen; Dank der Aktualisierung des Leistungsverzeichnisses bei jeder Projektänderung, ist es in der Tat möglich, die Kosten in Echtzeit zu bewerten und Änderungen des Budgets vorzuschlagen, noch bevor die Arbeiten beginnen;
  • die Kontrolle der Kosten ist schneller und präziser: 5D-BIM zeigt die Kosten der einzelnen Elemente direkt im 3D-Modell an. Die aus dem BIM-Modell extrahierten Informationen identifizieren und quantifizieren die Elemente genau;
  • die Erfassung der Materialmengen ist objektiver: Mit 5D-BIM erfolgt die Erfassung der Materialmengen und Verarbeitungen auf Basis der Informationen des Modells, wodurch Fehler und Abweichungen zwischen den Unterlagen des Leistungsverzeichnisses und die des Projekts vermieden werden;
  • es erfolgt eine Kosten- und Zeitersparnis: durch eine bessere Kontrolle und schnellere Kosteninformation in der Planungs- und Ausführungsphase eines Bauwerks, werden Fehler und die damit eingesetzten Ressourcen minimiert. Die Integration des 5D-Modells mit den Zeiten (4D-BIM) optimiert gleichzeitig die Kosten und den Zeitplan der Planung und Ausführung;

Um alle Vorteile der 5D-Methodik zu nutzen, können Sie eine 5D-BIM-Software wie PriMus IFC verwenden.

Entdecken Sie, wie das Aufmaß von BIM-Modellen in wenigen einfachen Schritten ausgeführt werden kann

  • Sie öffnen das BIM-Modell | PriMus IFC | ACCA software

    Sie öffnen das
    BIM-Modell und wählen die Verarbeitung aus einer Referenzpreisliste

  • Sie wählen mindestens zwei Objekte aus BIM-Modell | PriMus IFC | ACCA software

    Sie wählen mindestens zwei Objekte aus
    BIM-Modell und PriMus IFC und identifizieren alle ähnlichen Objekte im Modell

  • Sie definieren die Messregel | PriMus IFC | ACCA software

    Sie definieren die Messregel (wenden vordefinierte Vorlagen/Templates an oder erstellen neue)

  • Sie erhalten automatisch das Aufmaß | PriMus IFC | ACCA software

    Sie erhalten automatisch das Aufmaß für alle Projekt-Objekte

  • Dynamisch das Aufmaß IFC-Modell angewandten Änderung - PriMus IFC - ACCA software

    Sie erhalten dynamisch das Aufmaß bei jeder am IFC-Modell angewandten Änderung

  • IFC-Projekts | PriMus IFC | ACCA software

    Sie erhalten automatisch das Aufmaß eines beliebigen anderen IFC-Projekts nach vordefinierten Regeln

Sie wählen die Verarbeitung aus der Referenzpreisliste | PriMus IFC | ACCA software

Sie wählen die Verarbeitung aus der Referenzpreisliste und ziehen diese in das Aufmaß

Mit PriMus IFC können Sie BIM-Modelle im IFC-Format importieren und visualisieren, die mit einer beliebigen BIM-Authoring-Software erstellt wurden. Die Software ermöglicht es Ihnen, das Modell in all seinen Eigenschaften und Merkmalen zu untersuchen. Um die Berechnungsoperationen zu starten ist es ausreichend:

  • eine oder mehrere Preislisten, welche auch analysierte Verarbeitungen enthalten können, zu öffnen;
  • die Verarbeitung zu identifizieren;
  • diese mittels einfachem Drag&Drop in das Aufmaß zu ziehen.
Sie wählen mindestens zwei Objekte direkt im BIM-Modell | PriMus IFC | ACCA software

Sie wählen mindestens zwei Objekte direkt im BIM-Modell, und PriMus IFC erkennt alle ähnlichen Objekte...

Um die identifizierte Verarbeitung den zu berechnenden Objekten zuzuordnen, bietet PriMus IFC drei fortgeschrittene Methoden zur automatischen und kundenspezifischen Auswahl:

  • Sie können - mittels einfacher Klicks auf das angezeigte BIM-Modell - mindestens zwei Objekte auswählen, und die Software wird automatisch alle ähnlichen Objekte erkennen.
  • Sie können zusätzliche und spezifische benutzerdefinierte Bedingungen definieren, die der Software anzeigen, welche ähnlichen Objekte identifiziert und hervorgehoben werden sollen.
  • Schließlich können Sie manuell jedes einzelne Objekt identifizieren, das der Verarbeitung zugeordnet und berechnet werden soll.
Sie definieren die Messregel | PriMus IFC | ACCA software

Sie definieren die Messregel (Anwendung vordefinierter Vorlagen/Templates oder Erstellung neuer Vorlagen)

Nachdem Sie die Verarbeitung und den Objekt-Typ identifiziert haben, erstellen Sie die Messregel mit beschreibenden und metrischen Informationen, welche die Software für die Berechnung verwenden wird.

Diese werden die Anweisungen darstellen, auf deren Grundlage PriMus IFC die Berechnung automatisch durchführt.

Und nicht nur das! Die für ein einzelnes Projekt erstellten Messregeln (Objekt+Verarbeitung+Messung) können als Modell oder Vorlage gespeichert werden, um sie in jedem anderen ähnlichen Projekt wiederzuverwenden.

Sie erhalten automatisch das Aufmaß Projekt-Objekte | PriMus IFC | ACCA software

Sie erhalten automatisch das Aufmaß für alle Projekt-Objekte

Nachdem Sie die Messregel definiert bzw. ein zuvor gespeichertes Modell oder eine Vorlage aus Ihrem Archiv ausgewählt haben, wendet PriMus IFC diese automatisch auf alle ähnlichen Bedingungen an und gibt Ihnen schnell das Aufmaß aller Projekt-Objekte.

Sie können die Übereinstimmung zwischen dem Aufmaß und den berechneten Objekten direkt im 3D-Modell visuell überprüfen.

Sobald Sie die allgemeinen Daten definiert haben, können Sie das Aufmaß drucken und in Word, Excel oder im PriMus-Format exportieren. Sie können das Projekt auch auf der Cloud usBIM.platform speichern, um es mit Ihrem Team zu teilen und zusammenzuarbeiten.

Sie erhalten dynamisch Aktualisierung des Aufmaßes bei am IFC-Modell angebrachten Änderungen | PriMus IFC | ACCA software

Sie erhalten dynamisch die Aktualisierung des Aufmaßes, bei allen am IFC-Modell angebrachten Änderungen

Wenn im bereits berechneten Projekt Änderungen und Überarbeitungen ausgeführt wurden, importieren Sie einfach die aktualisierte IFC-Datei.

PriMus IFC wird automatisch alle Objekte berechnen, die den von Ihnen zuvor definierten Messregeln (Objekt+Verarbeitung+Messungen) entsprechen, um die automatische Aktualisierung des Aufmaßes auf den neuen Entwurfszustand zu erhalten.

Auch in diesem Fall können Sie durch die visuelle Kontrolle die in das 3D-Modell hinzugefügten Objekte überprüfen.

Verwenden Sie die 5D Software BIM kostenlos für 30 Tage
Sie erstellen Berechnungsmodelle und wenden diese auf jedes andere Projekt an | PriMus IFC | ACCA software

Sie erstellen Berechnungsmodelle und wenden diese auf jedes andere Projekt an

Ein weiterer großer Vorteil, den Ihnen PriMus IFC bietet, ist die Möglichkeit, die der Software zur Verfügung gestellten Berechnungsanweisungen endlos wiederzuverwenden.

Nachdem Sie ein automatisches Aufmaß "entwickelt" haben, ermöglicht Ihnen die Software, dieses als Modell zu speichern und in anderen Projekten wiederzuverwenden, ohne eine Referenzpreisliste auswählen zu müssen.

Sie wählen ein oder mehrere Modelle aus Ihrem Archiv, wenden diese auf das Projekt an und erhalten automatisch die Berechnung der Objekte, die den Auswahlkriterien der gewählten Modelle entsprechen. Durch die Auswahl einer Vorlage erhalten Sie das Aufmaß mit zusätzlichen Verarbeitungen.

IFC viewer | PriMus IFC | ACCA software

IFC viewer

Mit PriMus IFC verfügen Sie über einen integrierten IFC-BIM-Viewer zum Öffnen und Anzeigen von IFC-Dateien virtueller 3D-Modelle, die von einer beliebigen BIM-Authoring-Software wie Edificius, Revit®, ArchiCAD®, Allplan®, Tekla®, VectorWorks®, usw. erstellt wurden. Sie können außerdem:

  • mehrere IFC-Dateien in einer einzigen Ansicht laden, um gleichzeitig alle Entwurfsaspekte integriert anzuzeigen: Architektur, Struktur, technische Anlagen usw.;
  • auf einfache Weise mit Hilfe von Standardfunktionen wie Zoom, Rotation und Pan durch das 3D-Modell navigieren;
  • das 3D-Modell mit verschiedenen Farben nach Elementtyp visualisieren und die Transparenz der Objekte definieren, um auch die inneren Teile eines 3D-Modells zu visualisieren;
  • das BIM-Modell entlang der vertikalen und horizontalen Achse nach Ebenen auflösen und zerlegen;
  • alle IFC-Eigenschaften untersuchen, auch durch die Einstellung benutzerdefinierter Filter und Auswahlgruppen;
  • alle Eigenschaften und Informationen anzeigen, die jedem Objekt des virtuellen 3D-Modells zugeordnet wurden, wie z.B. Volumen, Flächen, Oberflächen, Abstände, Gewicht usw.
Identifizierung der Projektklassifizierung | PriMus IFC | ACCA software

Identifizierung der Projektklassifizierung

PriMus IFC ermöglicht, innerhalb der IFC-Datei die Zusammensetzung der Klassifikationen zu identifizieren, mit denen das Projekt erstellt wurde (UniClass 2015, OmniClass, MasterFormat usw.). Auf diese Weise werden alle Informationen katalogisiert bzw. verwaltet und sind somit leicht verfügbar.
Eine Klassifizierung beinhaltet eine Serie von (katalogisierten und verwalteten) Informationen, die darauf abzielen, bestimmte Aktivitäten/Prozesse zu identifizieren. Diese Informationen, die von allen Betreibern des Kompetenzbereichs gemeinsam genutzt werden, ermöglichen ein bestimmtes Objekt eindeutig zu identifizieren.
Mit PriMus IFC und der Erkennungs- und Visualisierungsfunktion der Klassifikationen, die den Objekten des IFC-Projekts zugeordnet sind, wird es noch einfacher, die zu berechnenden Objekte zu identifizieren.

WBS - Work Breakdown Structure | PriMus IFC | ACCA software

Strukturierte Zerlegung des Aufmaßes (WBS - Work Breakdown Structure)

In der Definitionsphase der Messregeln ermöglicht PriMus IFC, die WSB-Struktur mit einer unbegrenzten Anzahl von Ebenen festzulegen.

Sobald Sie die Projektstruktur bis zur gewünschten Ebene "zerlegt" haben, können Sie einzelne Posten oder Blöcke von Maßposten der WBS-Struktur zuordnen.

Export des Aufmaßes in Standardformaten | PriMus IFC | ACCA software

Export des Aufmaßes in Standardformaten

PriMus IFC speichert das Aufmaß im Standard-DCF-Format von PriMus und exportiert in DOCX-Formaten von Word und XLSX von Excel. Auf diese Weise können Sie das Aufmaß ohne Kompatibilitätsprobleme mit allen teilen. Sie können das BIM-Modell mit integriertem Aufmaß auch im DIFC-Format speichern.

Integration mit PriMus | PriMus IFC | ACCA software

Integration mit PriMus

Die Integration von PriMus IFC mit PriMus ermöglicht, im Aufmaß Informationen hinzuzufügen und zu vervollständigen, die im BIM-Modell nicht vorhanden sind.

Sie können das Aufmaß sofort in PriMus exportieren und alle fortgeschrittenen Funktionen der Software ausführen, weitere Integrationen vornehmen und Berichte drucken.

Kostenloser Support und Schulung ACCA ist stets an Ihrere Seite, um kontinuierlichen Support in der täglichen Verwendung der Softwares zu geben.

FAQ (Frequently Asked Questions)

PriMus bietet Ihnen ein kostenloses Verfahren zum Konvertieren von Preislisten.

Wenn Ihre Datenbank im Excel-Format vorliegt, können Sie diese direkt in PriMus importieren. Alternativ stellt Ihnen das Konvertierungstool PW-CONV, bereits verschiedene Verfahren zur Verfügung, um Datenbanken von Preislisten (für die Sie eine Nutzungslizenz besitzen) in ein mit PriMus kompatibles Format zu konvertieren.

Wenn das Konvertierungsverfahren noch nicht in PriMus verfügbar ist, können Sie jederzeit die Konvertierung Ihrer Referenz-Preisliste über unseren dedizierten Dienst, auf der Homepage des Programms anfordern.

Die PriMus-Lösung ist aus einzelnen individuellen Softwares zusammengestellt, welche für alle spezifischen Anforderungen entwickelt wurden:

Vergleichstabelle der Softwares der PriMus-Lösung:

  PriMus PriMus IFC PriMus PLUS PriMus FULL
AUFMASS UND KOSTENVORANSCHLAG
Aufmaß und Kostenschätzung        
Kostenvoranschläge und Angebote        
Analyse des Baustellenbedarfs        
Import und Export in Standardformate (XLS, DOC, ...)        
Import von Datenbanken und Preislisten        
AUFMASS AUS IFC-DATEI
Öffnen der IFC-Standardformate von BIM- oder 3D-CAD-Modellen        
BIM- oder 3D-CAD-Modell, das direkt im integrierten Viewer angezeigt und navigiert werden kann        
Zuordnung von Preislistenposten zu BIM- oder 3D-CAD-Objekten        
Automatische Messungen mit Künstlicher Intelligenz aus BIM- oder 3D-CAD-Modell        
Automatische Aktualisierung des Aufmaßes, bei jeder am BIM- oder 3D-CAD-Modell vorgenommenen Änderung        
Datenexport im Word®-, Excel®-Format        
TAKE OFF AUS CAD O RASTER
Öffnen von Grundrissen im DXF/DWG-Standardformat        
Rasterverwaltung (PDF, BMP, JPG usw.)        
Zuordnung von Preislistenposten zu grafischen Einheiten        
Maßaufnahme aus CAD-Datei        
Maßaufnahme aus PDF-Datei        
Maßaufnahme aus Bild-Datei        
Automatische Aktualisierung des Aufmaßes, bei jeder Änderung der Zeichnung        
Verbindung mit eigenen CAD oder direkt mit der in PriMus TAKEOFF vorhandenen CAD-Umgebung        
BAUZEITENPLAN
Verwaltung des Bauzeitenplans auf analytische oder graphische Weise        
Integration mit anderen Bauzeitenplänen oder Aufmaße        
Analyse und Wirtschaftsplanung des Bauwerks        
Analyse der im Aufmaß integrierten Gewerkekosten        
Analyse des Baustellenbedarfs        
Vergleich von Zeit, Ressourcen der Ausführungsphase im Vergleich zur Planungsphase        
Export der Daten nach Excel und PDF        
Druck von GANTT, Diagramme und Berichte        

Ja, PriMus bietet Ihnen kostenlosen Zugang zu einer internationalen Datenbank mit Online-Preislisten mit zahlreichen Positionen, Materialien und Preisen für Bauwesen und Anlagentechnik.