Software für die Energieanalyse und dynamische Gebäudesimulation


Energieanalyse und dynamische Gebäudesimulation | TerMus PLUS | ACCA software

Verfügbar auf Englisch

Möchten Sie zuverlässigere Berechnungen des Verbrauchs und der Energieeffizienz Ihrer Projekte?

Entdecken TerMus PLUS, die BIM-Modellierungssoftware zur Energieanalyse und dynamischen Gebäudesimulation

Die gesamte Leistung der EnergyPlus™-Berechnungs-Engine und die Einfachheit der BIM/3D-Modellierung in einer einzigen Softwarelösung

 

Testen Sie die Software und den technischen Support einen Monat lang und wählen dann, ob Sie abonnieren möchten.

Obwohl stationäre Berechnungen die Grundlage der aktuellen Normen für die Gesamtenergieeffizienz bilden, geben diese nur eine unvollständige und ungefähre Vorstellung des tatsächlichen Energieverhaltens eines Gebäudes.
Eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Energieplanung erfordert dynamische Energieberechnungen und Gebäudesimulationen.

TerMus PLUS ist die einzige Software, die 3D/BIM-Modellierung sowie dynamische Energieanalyse und Gebäudesimulation mit EnergyPlus™ integriert.

Video software Energieanalyse und dynamische Gebäudesimulation | TerMus PLUS | ACCA software
Sehen Sie das Video "TerMus PLUS: die Software für die Energieanalyse und dynamische Gebäudesimulation" (Dauer: 03:17 Minuten)
3D-Modellierung für die Energieeffizienz | TerMus PLUS | ACCA software
3D-Modellierung aus DXF/DWG-Dateien und IFC-Modellen mittels BIM-Objekte Bibliothek und automatischer Berechnung von Wärmebrücken
Klimaarchiv | TerMus PLUS | ACCA software
METEONORM® Klimaarchiv und Datenimport aus EnergyPlus™
Geführte Definition von Sollwerten, Technischen Anlagen und Generatoren | TerMus PLUS | ACCA software
Geführte Definition von Sollwerten, Technischen Anlagen und Generatoren

Nutzungsprofile und Zeitplanung | TerMus PLUS | ACCA software
Nutzungsprofile und Zeitplanung mit vordefinierten Vorlagen und benutzerdefinierten Lösungen
Diagnostik der Projektdaten  | TerMus PLUS | ACCA software
Echtzeit-Diagnostik von Projektdaten
Energieanalyse und Gebäudesimulation mit ENERGY PLUS | TerMus PLUS | ACCA software
Schnelle Energieanalyse und Gebäudesimulation mit EnergyPlus™.

Berechnungsergebnisse in Berichten, Tabellen, Diagrammen und 3D-Ansichten | TerMus PLUS | ACCA software
Berechnungsergebnisse in Berichten, Tabellen, Diagrammen, Ansichten und 3D-Animationen
Aufmaß | TerMus PLUS | ACCA software
Kostenschätzung dynamisch in das BIM-Modell des Gebäudes integriert
Dynamischer Vergleich | TerMus PLUS | ACCA software
Dynamischer Vergleich verschiedener Entwurfslösungen
3D-BIM-Modellierung für die Energieanalyse und Gebäudesimulation | TerMus PLUS | ACCA software

Sie erstellen das architektonische 3D-Modell auch aus DXF/DWG oder IFC und haben automatisch das Modell der Energieberechnung

TerMus PLUS vereinfacht so weit wie möglich die Erstellung des Energiemodells für den EnergyPlus™-Solver. Im Gegensatz zu anderen, weniger fortschrittlichen Softwares fordert TerMus PLUS keine umfangreiche Dateiangabe, um das Berechnungsmodell für den Solver abzuleiten, sondern liest eine Vielzahl von Datensätzen automatisch aus dem architektonischen BIM-Modell des Gebäudes.

Sie können eine CAD-Datei im DXF- oder DWG-Format als Referenz oder direkt ein BIM-Modell im Standard-IFC-Format importieren.

Sie arbeiten an Architekturprojekten, die mit anderen BIM-Authoring-Softwares (wie Edificius, Revit®, Allplan® usw.) erstellt wurden, oder an Energiemodellen, die z. B. mit TerMus erstellt wurden.

Sie weisen jedem architektonischen Objekt (wie z.B. Dächern, Türen, Fenstern, Räumen usw.) die Eigenschaften und Merkmale zu, welche für die Simulation der Energieanalyse erforderlich sind.

Sie wählen die Stratigrafie, Materialien, Generatoren usw. aus einer umfangreichen Bibliothek von BIM-Objekten.

Thermische Eigenschaften und Energiebedarf eines Gebäudes | TerMus PLUS | ACCA software

Geführte Eingabe und METEONORM® -Klimadaten, um das Simulationsmodell der Energieanalyse professionell zu definieren

Sie stellen die Eigenschaften des Gebäudemodells schnell anhand der allgemeinen Parameter und Klimadaten des Standorts ein.

Sie haben Zugriff auf das umfangreiche METEONORM-Klimadatenarchiv für jeden Standort der Welt, welches meteorologische Informationen von mehr als 7.700 Messstationen sowie statistische Werte für Temperatur, Wind, Luftfeuchtigkeit, Temperaturbereich und Einstrahlung bietet.

Alternativ können Sie auch stündliche Wetterdaten aus anderen Quellen im Standard-Wetterdaten-Format EnergyPlus™ (EPW) erfassen und importieren.

TerMus PLUS führt Sie mit einem schrittweisen Dateneingabeprozess zur Definition:

  • allgemeiner Parameter und Klimadaten des Standortes;
  • interner Referenztemperaturen (konstante oder programmierte Sollwerte) von Gebäuden, thermischen Zonen, nicht klimatisierten Randzonen, Räumen;
  • thermischer Anlagen zur Heizung, Kühlung, Lüftung von Räumen und zur Warmwasserbereitung;
  • programmierter Verwaltung der Generatorzündung.
Stündliche Programmierung | TerMus PLUS | ACCA software

Nutzungsprofile und Zeitprogrammierung für dynamische Berechnungen mit Hilfe des Super-Konfigurators

Sie definieren den Zeitplan für die dynamische Simulation der Energieanalyse mit Hilfe eines Super-Konfigurators, der die Eingabe großer Datenmengen vereinfacht und TerMus PLUS zu einer zuverlässigen Lösung in Bezug auf Leistung und Benutzerfreundlichkeit macht:

  • Sie erstellen Referenz-Teilperioden (typischer Tag, typische Woche und Werte für jede Stunde/Minute) und wenden diese auf alle Tage des Jahres an;
  • Sie bestimmen für jede Stunde/Minute des Jahres die Betriebszeiten der Wärmeerzeuger, die Anwesenheit von Personen, Beleuchtung, Verschattungen usw.
  • Sie wählen vordefinierte Verbrauchsprofile, die Sie als Ausgangspunkt für jede Art von Anpassung verwenden können.
Numerische Berechnung von Wärmebrücken mit TheBriNA-Solver | TerMus PLUS | ACCA software

Wärmebrücken automatisch in das Modell der Energieberechnung integriert

Dank der Integration in den Finite-Elemente-Solver TheBriNA (Thermal Bridges Numerical Analysis), ermöglicht TerMus PLUS die automatische Erkennung von Wärmebrücken:

  • Geometriebedingt (Gebäudekanten oder Gebäudeecken);
  • Konstruktionsbedingt – Bauteilanschlüsse innerhalb eines Wärmeverbundsystems (Fenster, Böden usw.);
  • Materialbedingt - Kombination von Materialien mit unterschiedlichen Leitfähigkeiten (Träger, Stahlbetonstützen usw.).

Sie können unter allen identifizierten Wärmebrücken diejenigen auswählen, die im Projekt tatsächlich bewertet werden müssen, und den Transmissionsgrad der Wärmebrücke definieren.

TerMus PLUS ist mit TerMus BRIDGE, der Software von ACCA zur Finite-Elemente-Berechnung von Wärmebrücken, integrierbar.

Dank der aktiven Verbindung zwischen den beiden Softwares können Sie:

  • die mit TerMus BRIDGE erhaltenen Ergebnisse der Wärmebrückenberechnung in TerMus PLUS importieren;
  • die in TerMus PLUS eingefügten Daten der Materialien in TerMus BRIDGE erfassen.
Diagnose zur Datensteuerung | TerMus PLUS | ACCA software

Eine vollständige Diagnose der Dateneingabe gewährleistet ein zuverlässiges Berechnungsmodell, noch vor dem Start der thermischen Gebäudesimulation

Sie prüfen die Dateneingabe automatisch mit einer bereits in der Software enthaltenen Diagnose, bevor Sie die Simulation starten.
Mit TerMus PLUS sind Sie sicher, dass die Eingabedaten korrekt sind, und vermeiden Zeitverluste durch das Überprüfen, Zurücksetzen und Korrigieren der Daten sowie das erneute Durchführen des Berechnungsprozesses.

Die Diagnose meldet Fehler oder Inkohärenzen mit äußerster Präzision, sodass Sie Korrekturen direkt am Objekt oder an den Daten vornehmen können, welche das Problem verursachen.

Sie simulieren das Energieverhalten des Gebäudes mit EnergyPlus™

Dank der Leistungsfähigkeit der integrierten EnergyPlus™-Berechnungs-Engine (der flexibelsten und am weitesten verbreiteten dynamischen Gebäudeenergie-Simulations-Engine der Welt) können Sie mit TerMus PLUS die dynamische Simulation der Energieanalyse durchführen, indem Sie das Energiemodell in reale Betriebsbedingungen versetzen.

Sie können für neue und bestehende Gebäude folgendes überprüfen und optimieren:

  • den tatsächlichen Energieverbrauch des Gebäudes (aufgeteilt nach zu berechnendem Gebäude, Gebäudeteilen und -zonen) und die Hauptfaktoren, die diesen Verbrauch beeinflussen (die Daten werden nach jährlicher, monatlicher, täglicher und stündlicher Häufigkeit aggregiert);
  • die Verbräuche der thermischen Anlagen für einzelne Installationen (die Heizungs-, Kühlungs- und Warmwasserdienste beinhalten können) mit Bezug auf Brennstoff, Kosten und resultierende Emissionen;
  • den Einfluss interner Beiträge auf den Energieverbrauch;
  • die Energieeffizienz verschiedener Materialien.
Dynamische Berechnung und Simulation der Energieanalyse mit EnergyPlus™ | TerMus PLUS | ACCA software

Dynamische 3D-Ansichten, Tabellen und Grafiken: Die beste Art, eine Energieanalyse durchzuführen

Für jedes ausgewählte Objekt können Sie eine detaillierte Ausgabe anzeigen und die Ergebnisse der Gebäudesimulation in grafischer oder tabellarischer Form (mit Excel-Tabellen, die Sie anpassen können) für jährliche, monatliche, tägliche und stündliche Details visualisieren.

Sie prüfen die Berechnungsergebnisse auch in 3D mit Farbzuordnung und starten die dynamische Simulation mit Videoanimationen, welche das Energieverhalten des Gebäudes im Zeitverlauf anzeigen.

Sie drucken Grafiken und zusammenfassende Berichte aller Daten, die in jedem einzelnen zu berechnenden Gebäude oder jeder einzelnen Anlage vorhanden sind.

Dynamische Berechnung und Simulation der Energieanalyse mit EnergyPlus™ | TerMus PLUS | ACCA software

Aufmaß des Projekts dynamisch in das BIM-Modell des Gebäudes integriert

Mit TerMus PLUS erfolgt die Kostenschätzung des Projekts vollständig automatisch.

Die Messungen sind dynamisch mit dem BIM-Modell verknüpft: jede Aktualisierung oder Änderung des Modells führt dazu, dass die Daten der Kostenschätzung perfekt mit den Änderungen abgeglichen werden.

Vergleich von Energieberechnungen | TerMus PLUS | ACCA software

Sie vergleichen verschiedene Simulationen, Analysen und Energiediagnosen, um die optimale Lösung zu finden

Dynamische thermische Berechnungen der Gebäudesimulation bilden die Grundlage für die Bewertung der getroffenen Entscheidungen und den Vergleich mit alternativen Lösungen.

Mit dem 3D/BIM-Modellierer von TerMus PLUS können Sie:

  • präzise und schnell auf jedes Projekt-Element eingreifen, Nutzungsprofile, Zeitplanung, Zonen- und Raumlasten, Einsatz von Zentralheizungen usw. ändern.
  • die Energieindikatoren und Kostendaten des Modells vor und nach einem Eingriff vergleichen und alle Daten für eventuelle Optimierungsmaßnahmen erfassen.
KONTAKTIEREN SIE UNS