BIM Facility Management

BIM Facility Management | usBIM.facility | ACCA software

Die Anwendung für das Instandhaltungsmanagement von Gebäuden und die erweiterte Integration aller Funktionen des Facility Managements in das BIM-Modell und -Prozess oder in das Digital Twin-System

Fordern Sie weitere Informationen an
Greifen Sie auf usBIM.10: Kostenlos 15 Online-Anwendungen und 10 GB Cloud-Speicherplatz
Verwenden Sie die Facility-Management-Tool kostenlos für 30 Tage | usBIM.facility | ACCA software

Sie verwalten Assets und Wartungspläne auf integrierte Weise mit BIM

usBIM.facility ist die Anwendung zur Verwaltung der Gebäudeinstandhaltung und zur erweiterten Integration aller Facility-Management-Aktivitäten in den BIM-Prozess.

Mit usBIM.facility greifen Sie direkt von usBIM aus auf die Facility-Management-Umgebung zu.

Sie haben einen Überblick über alle Ticketaktivitäten; mit einem einfachen Klick auf die Grafiken können Sie auf dem Modell die Objekte identifizieren, die ein Ticket mit der ausgewählten Priorität haben.

Alles, was mit der Kontrolle, Überprüfung und Wartung von Assets zusammenhängt, kann direkt in der Facility-Anwendung erfolgen und ist im BIM-Modell sofort sichtbar:

Die Möglichkeit, die Anwendung von mobilen Geräten aus zu verwenden, bietet den zusätzlichen Vorteil, dass Sie Informationen in Echtzeit erhalten und Wartungsarbeiten durchführen können, wo immer Sie sich befinden, Tickets öffnen, übernehmen und schließen sowie Assets neu positionieren.

 

Fordern Sie weitere Informationen an

Verwenden Sie die BIM-Facility-Management-Tool kostenlos für 30 Tage

Sie verwalten Assets und Wartungspläne auf integrierte Weise mit BIM | usBIM.facility | ACCA software

Standortverwaltung

Sie visualisieren und suchen ein Standort direkt im Modell und erhalten Informationen der Eigenschaften sowohl im BIM-Modell als auch im Facility-System.

Asset Management- und Wartungspläne

Sie können auf der Registerkarte "Assets", alle Assets visualisieren oder durchsuchen. Sie wählen das einzelne Asset aus und verwalten alle Informationen (Eigenschaften, Tickets und Anhänge) direkt aus dem Modell. Sie können Wartungspläne auch anzeigen, indem Sie die dazugehörigen Informationen und Assets überprüfen.

Management von Wartungsaktivitäten

Sie organisieren Wartungsaktivitäten, indem Sie diese nach Datum oder Raum filtern und visualisieren die geplanten Aktivitäten und Checklisten der für die Wartung auszuführenden Aktivitäten (weitere Informationen zu den Wartungsaktivitäten erhalten Sie, indem Sie sich mit Facility verbinden).

Ticketverwaltung

Sie können offene Tickets anzeigen oder neue erstellen, indem Sie auf einfache Weise den gesamten Lebenszyklus des Tickets von der Anfrage des Eingriffs (Erstellung) über die Zuweisung an den am besten geeigneten Benutzer (nach Kompetenzen, Entfernung usw.) bis zur Schließung der Annahme und Wartestatus definieren.

FAQ BIM Facility Management

Das Facility Management umfasst alle Tätigkeiten, die sich mit der Instandhaltung und Verwaltung eines bestehenden Gebäudes befassen: ausgehend von den technischen Anlagen (Elektroinstallationen, Sanitär, Mechanik) bis zu den Außenanlagen, weiter von den Sicherheits- und Überwachungssystemen, Reinigung, Erhaltung der Gebäudebestandteile bis zum eventuellen Rückbau des Bauwerks.

In der Tat handelt es sich um den Prozess der Planung, Umsetzung und Kontrolle, durch den die Facilities (d.h. die Gebäude und Dienstleistungen, welche zur Unterstützung und Erleichterung der Unternehmenstätigkeiten benötigt werden) ermittelt und bereitgestellt werden, um ein bestimmtes Leistungsniveau zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Das Facility Management basiert sich vor allem auf der Sammlung, Aufbewahrung, Erstellung, Aktualisierung und gemeinsamen Nutzung der Gebäude-Dokumente (wie z.B. Diagramme, Datenblätter, Benutzerhandbücher, Garantieunterlagen, Berichte, Pläne usw.).

Ein vollständiges Informationsbild eines Gebäudes ist daher von grundlegender Bedeutung, um seine ordnungsgemäße Verwaltung und Wartung im Laufe der Zeit zu gewährleisten.

Es gibt Verfahren und Methoden, welche die Informationen und das Facility Management des Gebäudes erleichtern, wie z. B. durch Building Information Modeling (BIM).

7D-BIM ist ein einzigartiger Ansatz, bei dem alles, was mit dem Facility-Management-Prozess zusammenhängt, in einem einzigen Gebäudeinformationsmodell gesammelt wird.

Die siebte Dimension von BIM verbindet das 3D-Modell mit Informationen, die für die Instandhaltung und Verwaltung des Objekts unabdingbar sind, und vereinfacht alle (gewöhnlichen und außergewöhnlichen) Aktivitäten, die während des gesamten Lebenszyklus des Werks erforderlich sind.

Das BIM-Modell ist in der Tat der digitale Zwilling des realen Gebäudes, d.h. eine getreue virtuelle Darstellung, welche alle Informationen über jedes einzelne Element des bestehenden Gebäudes enthält.

Damit wird es auch zu einem wichtigen Simulations- und Programmierwerkzeug, mit dem sich die Instandhaltung eines Gebäudes besser organisieren lässt.

Dieser Ansatz vereinfacht die gewöhnlichen Tätigkeiten (wie z.B. Informationsrecherchen, Vermessungen, Erstellung von Dokumenten usw.), indem detailliertere Kenntnisse über die Beschaffenheit des Werks geliefert werden, um mögliche Probleme zu identifizieren und das Verhalten des Gebäudes sowie sein Einkommen effizienter zu machen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die BIM-Vorteile nicht bei der Planung enden, sondern auch bei der Verwaltung des Gebäudes zahlreiche Vorteile mit sich bringen, wie:

  • bessere Kommunikation zwischen allen Beteiligten, Vermeidung von Missverständnissen und Planungsfehlern;
  • genauere und vollständigere Wartungspläne dank der im BIM-Modell enthaltenen Informationen;
  • zuverlässigere Informationen für Auftragnehmer;
  • vereinfachter Wartungsprozess für Auftragnehmer und Subunternehmer;
  • fundiertere Entscheidungen und Investitionen;
  • Kosten-/Benefitanalyse, zur Erhöhung der Einsparungen und Minimierung der Ausgaben;
  • Zentralität von Daten und Informationen, aller nützlichen Aspekten des Gebäudes;
  • Optimierung der Gebäudeleistung während seines gesamten Lebenszyklus;
  • Prozessoptimierung (von der Entwurfsphase bis zum Abriss).

Man kann sagen, dass BIM heute für das Facility Management unverzichtbar ist, weil es die gesamte Entscheidungsphase unterstützt und erleichtert, sowie dazu beiträgt, die Ressourcen, die Zusammenarbeit und das Wissen über das Gebäude, während seines gesamten Lebenszyklus zu optimieren.

An der Verwaltung eines bestehenden Gebäudes sind verschiedene Fachleute beteiligt (wie Fachplaner, Bauunternehmer, Eigentümer, Verwaltungsgesellschaften usw.), die mit unterschiedlichen Kenntnissen und Kompetenzen die Daten und Informationen verwalten, die bei der Instandhaltung ins Spiel kommen.

Die Integration dieser Daten, welche oft aus unterschiedlichen Quellen stammen, in Plattformen und Anwendungen für das Facility Management zu ermöglichen, ist Aufgabe des COBie-Standards (Construction Operations Building Information Exchange).

In anderen Worten ist COBie eine Tabellenkalkulation im .xml-Format, mit einer präzisen Struktur. Diese stellt einen Standard für die Sammlung von Informationen dar, die Teil der Dokumente sind, die dem Eigentümer bei der Inbetriebnahme des Gebäudes geliefert werden.

Dies ermöglicht zunächst die Daten eines Artefakts und seiner Zubehörteile zu bestellen und zu teilen und dem Auftraggeber die Vollständigkeit, Kompatibilität und Verwendbarkeit der für die Verwaltung des Gebäudes erforderlichen Informationen während seiner gesamten Lebensdauer zu gewährleisten.

COBie-Daten sind dank ihrer strukturierten Darstellung, auch für diejenigen unverzichtbar, die sich mit der Kostenschätzung beschäftigen sowie für Auftragnehmer, da diese ermöglichen, die Projektdaten während der Bauphase auf einfache Weise zu ändern: es ist ausreichend Zeilen in der Kalkulationstabelle zu ändern, und das gesamte Projekt wird sofort aktualisiert.

COBie kann im .xml-Format direkt aus der verwendeten BIM-Authoring, oder durch externe Anwendungen abgeleitet werden, die die Datei aus dem BIM-Modell im IFC-Format generieren.

usBIM, das gemäß Ihrer Bedürfnisse skalierbare und konfigurierbare BIM-Management-System

Starten Sie jetzt mit 15 kostenlosen Anwendungen und 10 GB Cloud-Speicherplatz. Wählen Sie dann die gewünschten Anwendungen und konfigurieren Sie usBIM nach Ihren Bedürfnissen!

  • usBIM ist das Online-System, das verschiedene Arten von BIM-Tools integriert:
    • BIM Interoperability Tools: BIM-Tools, um eine vollständige Interoperabilität während der verschiedenen Phasen des Planungs-, Ausführungs- und Wartungsprozesses des Bauwerks zu ermöglichen;
    • BIM Collaboration Tools: BIM-Tools, um eine einfachere Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen allen Stakeholder zu fördern, die an der Erstellung oder Aktualisierung des digitalen Zwillings während des gesamten Lebenszyklus der Arbeit beteiligt sind.
  • Mit usBIM verwalten Sie die Planung, Bauleitung und Instandhaltung eines Gebäudes oder einer Infrastruktur, indem Sie die kostenlose Lösung usBIM.10 verwenden.
  • usBIM bietet Ihnen endlose Konfigurationen mit Funktionen, Anwendungen und Cloud-Speicherplatz, die Sie im Store aktivieren können.
  • Sie abonnieren nur die BIM-Tools, an denen Sie interessiert sind.
  • Im Store sehen Sie auch die BIM Collaboration Tools, die in Entwicklung sind oder bald zur Verfügung stehen.
Starten Sie sofort kostenlos