Die SMART Statik Software
für Mauerwerk

KOSTENLOS TESTEN

EdiLus Masonry ist die Softwarelösung zur Tragwerksberechnung von neuen und bereits bestehenden Mauerwerksstrukturen, mit BIM-Input, um SMART, d.h. einfacher und zuverlässiger zu sein.

Warum Sie sich für EdiLus MASONRY entscheiden sollten,
die Softwarelösung für die Tragwerksberechnung von Mauerwerk

Mit EdiLus Masonry können Sie auch Mauerwerksgebäude mit Stahlbeton- oder Holzelementen einfach, schnell und zuverlässig überprüfen. Sie zeichnen das Gebäude sehr schnell anhand parametrischer BIM-Objekte und erhalten automatisch das Berechnungsmodell im integrierten FEM-Solver; Sie führen die Prüfung in dynamischer Weise durch und erhalten grafische und numerische Daten; Sie haben sofort alle Grafiken und technischen Berichte zur Verfügung…SMART, nicht wahr?

Das erste BIM für die Tragwerksberechnung von Mauerwerksgebäuden

Sie zeichnen einfach die Struktur, um automatisch das gesamte Berechnungsmodell zu erhalten: Knoten, Mesh, Shell, Lasten und Zwänge.

In der Software integrierter FEM-Solver

Die Software enthält einen eigenen integrierten FEM-Solver, für eine einheitliche Erfahrung in der Strukturplanung. Input, Berechnung, Analyse, eventuelle Änderungen sowie Drucke (Grafiken und Berichte) auf einfache und integrierte Weise in einer einzigen Software.

Grafische Analyse der Berechnungsergebnisse

Jedes Objekt kann mit Verschiebungen, Mauerwerksspannungen in jedem Punkt, Beanspruchungen usw. angezeigt werden. Zusätzlich zu den detaillierten Berechnungsergebnissen in numerischer Form verfügt EdiLus über grafische Ansichten, die ermöglichen, die strukturelle Funktionsweise auf den ersten Blick zu verstehen.

Integration mit Aufmaß

Neues Mauerwerk und Verstärkungseingriffe (Ringanker, CFK, Flickstellen, Wandabschlüsse, Drahtgeflecht, Beton usw.) werden automatisch und dynamisch berechnet.

Integration mit Edificius

Durch die Integration von Edificius und EdiLus ist es möglich, Architektur und Struktur interagieren zu lassen, wobei alle Strukturelemente geplant und berechnet werden können.

Modellierung anhand parametrischer Objekte

Traditionelles und bewehrtes Mauerwerk mit allen typischen Elementen (Öffnungen, Wandabschlüssen, Stürzen, Flickstellen, Mauerankern usw.)

Zwei- und dreidimensionales Input

2D- oder 3D-Modelle mit automatischer Erkennung der Zeichnungen in DXF- oder DWG-Format.

Modellierung und Verstärkung von gemischtem Mauerwerk

Sie können jede Art von gemischtem Mauerwerk modellieren oder bereits vorhandenes verstärken, mit Anwendung von Stahlbeton, CFK usw.

Modellierung mit Shell-Elementen

Aus der Zeichnung des Mauerwerks erhält man automatisch das Berechnungsmodell mit Schematisierung der HP SHELL-Elemente mit variablen Verdichtungen, um besondere Punkte besser darzustellen.

Lineare Analyse mit Identifizierung der resistenten Mauerwerkselemente

Gemauerte tragende Wandscheiben und Wandscheibenteile, Wandteile über und unter dem Fenster…

Zeichnungen mit Synthese der Berechnungsergebnisse

Baustahl, Berichte, Ausführungspläne, Aufmaß, Vergleich zwischen Bestands-Situation und Planungs-Situation, Analyse der seismischen Verwundbarkeit.

Funktionen und Ressourcen

Eine Software, die über das Mauerwerk hinausgeht

EdiLus ist eine modulare Softwarelösung (EdiLus Concrete, EdiLus Masonry, EdiLus Steel) und kann mittels Abonnement eines oder mehrerer Module erworben werden. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, die Konfiguration zu wählen, die am besten seinen beruflichen Anforderungen entspricht. Der Techniker, der nur Mauerwerksstrukturen berechnet, kann nur EdiLus Masonry abonnieren. Diejenigen, die eine Mischstruktur (Mauerwerk + Stahl oder Mauerwerk + Stahlbeton) oder Gebäude mit unterschiedlichen vorherrschenden Strukturtypologien (Stahl und Stahlbeton) berechnen möchten, können mehrere Module abonnieren (EdiLus Concrete und EdiLus Steel), mit dem Vorteil einer einzigen Software, die alle Strukturtypologien mit einer einzigen Schnittstelle abdeckt.

Analyse von traditionellen oder bewehrten Mauerwerken

EdiLus Masonry führt die Analyse von Gebäuden mit traditionellem oder bewehrtem Mauerwerk durch, auch mit besonderen Eingriffen wie Verstärkung mit Stahlbeton, CFK usw. Für Mischstrukturen ist auch das Einfügen von Stahlbeton- und Holzelementen vorgesehen.

Anhand einer „einfachen Zeichnung“ mit Objekten (Mauern, Trägern, Stützen, Decken, Treppen, Deckungen, Mauerankern usw.) erhält man eine vollständige Eingabe des Berechnungsmodells, mit Definition der Materialien, Belastungsanalysen, Überprüfungen usw.
EdiLus Masonry berechnet das Gebäude in seiner Gesamtheit und erstellt automatisch ein hoch entwickeltes Strukturmodell, das alle eingefügten typischen Elemente des Mauerwerks berücksichtigt (Wandabschlüsse, Stürze, Löcher mit Einfassung, Träger auch mit generischen Materialien, Stützen auch aus Mauerwerk, Bögen und Gewölbe, Balkone usw.).

Die Software fährt automatisch fort mit:

  • Identifizierung der resistenten Mauerelementen
  • Durchführung von Überprüfungen
  • Durchführung von lokalen Überprüfungen (Kippen und Ausbauchungen von Fassaden)
  • Entwurf und Prüfung von Stahlbetonfundamenten

EdiLus Masonry ist ein sehr rigoroses Berechnungsprogramm; die schematische Darstellung mit dreieckigen HP-SHELL Elementen mit variabler Verdichtung ermöglicht, auf Basis einer einfachen Zeichnung der Struktur den tatsächlichen Spannungszustand des Mauerwerks in jedem Punkt zu kennen.

Tragwerksberechnung von in der Mauerwerksstruktur integrierten Stahlbeton-Elementen

EdiLus Masonry ermöglicht, in einem überwiegend aus Mauerwerk bestehenden Struktur-Projekt Elemente aus Stahlbeton einzufügen, zur Modellierung von Gründungen oder kleinen Anbauten an das Gebäude aus Mauerwerk. In der Struktur kann außerdem eine begrenzte Anzahl an Stützen, Wandscheiben, Trägern, Fundamentbalken, Wänden, Platten, Bodenplatten, Decken und Treppen eingefügt werden. Die numerischen Grenzen dieser Stahlbetonelemente sind aus der Vergleichstabelle der Funktionen der drei Softwares EdiLus Concrete, EdiLus Masonry und EdiLus Steel ableitbar.

Tragwerksberechnung von in der Mauerwerksstruktur integrierten Holzelementen

EdiLus Masonry ermöglicht, im Projekt eines überwiegend aus Mauerwerk bestehenden Gebäudes auch Holzelemente zur Gestaltung von Deckungen, Lauben oder Anbauten einzufügen.
EdiLus Masonry berechnet die Elemente aus Massiv- und Brettschichtholz, anhand einer schnellen und einfachen Objekt-Modellierung. Die Objekte können nur eindimensional (Träger und Stützen) mit rechteckigen und runden Schnitten sein.

Komplexe Holzelemente werden einfach

EdiLus Masonry kann anhand einer parametrischen Eingabe auch komplexe Holzelemente wie Dachbinder modellieren, um schnell die Zusammensetzung, Größe und Geometrie für jeden Bedarf anzugeben. Eine spezifische Funktion automatisiert das Einfügen von Koppelpfetten: die Erstellung auch eines sehr komplexen Holzdachstuhls wird wirklich sehr einfach!

Berechnung und Verbindung der Holzelemente

Die Holzstäbe werden überprüft auf Biegung mit Normalkraft, Schnitt und Instabilität, unter Berücksichtigung möglicher Neigungen der Beanspruchungen im Verhältnis zur Maserung der Holzelemente. Außerdem können die Verbindungen Holz-zu-Holz geplant und überprüft werden, wobei die Software in den Kontaktzonen die Stäbe geeignet formt. Einschnitte und Aufliegebereiche werden im Detail definiert, um eine genaue Überprüfung der Spannungen des Schnittpunkts auszuführen.

Eine Statik Software SMART?