Entdecken Sie die SMART Software,
um Zeiten, Kosten und Betriebsmittel Ihrer Projekte
zu programmieren und kontrollieren

TESTEN SIE KOSTENLOS

PriMus-K ist die Software zur Erstellung und Verwaltung des Bauzeitenplans für Planung und Ausführung.

    • Analytische oder graphische Verwaltung der Gewerke
    • Integration mit anderen Bauzeitenplänen oder Aufmaßen
    • Analyse des Finanzplans des Projekts
    • Im Aufmaß integrierte Ressourcenanalyse der Gewerke
    • Analyse des Betriebsmittelbedarfs
    • Vergleich von Zeiten, Ressourcen… zwischen Planung und Ausführung
    • Datenexport in Excel-Format
    • GANTT-Ausdrucke, Diagramme und Berichte

    Erstellung des Bauzeitenplans

    PriMus-K ist die Software zur Erstellung des Bauzeitenplans mit Zeit-, Kosten- und Bedarfsanalyse.
    Die Software ermöglicht die Verwaltung:

    • der Planungsphase mit GANTT-Diagramm, Finanzgraphiken und Report der Ressourcen;
    • der Ausführungsphase mit GANTT-Diagramm, Report und Graphiken von Kosten- und Zeitabweichungen.

    Ein Assistent führt den Techniker in die Ausarbeitung des Zeitplans ein, ausgehend von der Erstellung der Gerwerke bis zur Einfügung der Mengen in der graphischen GANTT-Tabelle.
    Tätigkeiten und Arbeitskategorien (Ordner) ermöglichen, den Bauzeitenplan in mehrere Ebenen entsprechend der gewünschten Struktur aufzuteilen.
    Die Tätigkeiten können auf analytische oder graphische Weise eingetragen werden, mit spezifischen Funktionen, die folgende Änderungen ermöglichen:

    • die zeitliche Verschiebung;
    • die Festlegung der Dauer;
    • die Aufteilung in Zeitabschnitte;
    • die Verbindung untereinander, anhand Analyse kritischer Vorgänge.

    Die Erstellung des Bauzeitenplans aus DCF-Datei oder anhand Drag & Drop der Tätigkeiten

    Der Bauzeitenplan kann direkt aus einer mit PriMus generierten DCF-Datei erzeugt werden. Mit dem Import einer DCF-Datei (mit Einheitspreisen, Aufmaß und Kosten) gibt der erzeugte Bauzeitenplan alle notwendigen Daten an (allgemeine Daten, Tätigkeiten mit Einheitspreisen, Mengen und Beträge, Aufteilung in Arbeitskategorien).
    Es ist möglich, Tätigkeiten aus anderen mit PriMus-K oder PriMus erstellten Dokumenten zu importieren (mit einfachen Drag & Drop Funktionen).

    Verwalten des Bauzeitenplans und Finanzplans

    PriMus-K ermöglicht:

    • das Verwalten und Personalisieren von Klimabedingungen;
    • das Programmieren des Kalenders, um Feier- und Arbeitstage zu bestimmen;
    • das Auswählen der Zeitskala;
    • das Bestimmen des Planlayouts;
    • das Bestimmen eines neuen Anfangsdatum für Tätigkeiten, Zeitabschnitte oder gesamten Zeitplan;
    • die graphische Darstellung eventueller Arbeitsunterbrechungen;
    • das Personalisieren der Stile jeder Leiste.

    Durch Bestimmung des Finanzplans des Projekts kann der Techniker anhand PriMus-K Umsetzungszeiten, Vorschüsse, Bürgschaften, Zahlungen usw. kontrollieren.
    Anhand der Diagramme der wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklung des Projekts kann der Techniker die Beträge zu einem bestimmten Zeitpunkt auf Grundlage der täglichen Produktivität visualisieren, sowohl in der Phase des Kostenvoranschlags als auch der Bauausführung.

    Bauzeitenplan von Planung und Ausführung

    PriMus-K ermöglicht im gleichen Dokument auch die Verwaltung des Bauzeitenplans der Ausführungsphase: Man gibt nur den tatsächlichen Arbeitsbeginn ein, um den Bauzeitenplan der Ausführungsphase zu erhalten.
    Der Bauzeitenplan der Ausführungsphase wird automatisch ausgehend von dem der Planung erstellt. Er kann durch Verschieben der Tätigkeiten oder Variieren der Dauer geändert werden. Auf dem Bauzeitenplan werden nur die tatsächlich ausgeführten Tätigkeiten angezeigt.
    Die Ausführungen können entweder graphisch dargestellt werden oder aber, indem für jede Tätigkeit oder Arbeitsperiode die ausgeführten Mengen eingefügt werden.

    Drucken des Bauzeitenplans und der Berichte

    PriMus-K ermöglicht, den Planungs- und Ausführungszeitplan mit den Tabellen der Tätigkeiten sowie der Tabelle mit Datum und Beträgen zu drucken.
    Das Dokument kann auf Papier gedruckt oder in den Formaten Word, Html und PDF exportiert werden.
    Ein interner Word Processor ermöglicht, die Berichte des Bauzeitenplans und des Ausführungsprogramms zu erstellen und verwalten.
    Die Berichte können auf Papier gedruckt oder im Format RTF exportiert werden.

    Analyse der Gewerkekosten

    Primus-K integriert sich auch mit der Software PriMus, indem die Funktionen des Preisverzeichnisses genutzt werden: eine Tätigkeitsliste des Bauzeitenplans kann als Preisverzeichnis mit PriMus geöffnet und geändert werden.
    Die vorgenommenen Änderungen (wie zum Beispiel Preisaktualisierungen in Prozent) findet man im Dokument von PriMus-K wieder.
    Die Integration von PriMus-K mit PriMus ermöglicht, bestehende Analysen der Tätigkeiten (Ressourcen, Mengen, Kosten etc.) zu ändern oder neu zu erstellen, mit automatischer Aktualisierung des Bauzeitenplans.

    Automatische Berechnung von Zeiten oder Mengen

    Wenn auf Ihrem PC auch PriMus installiert ist, ermöglicht PriMus-K die Komponenten (Materialien, Arbeitskräfte, Verleih usw.) jeder analysierten Tätigkeit anzuzeigen und die Ressource zu wählen, welche die Produktivität beeinflusst (MASTER Ressource).
    Diese Option aktiviert die Funktionen der automatischen Berechnung der Dauer und Mengen von Tätigkeiten oder Tätigkeitszeiträumen, auf Basis der Angabe der reellen täglichen Verfügbarkeit der MASTER Ressource.
    Die gleiche Tätigkeit kann Zeitabschnitte mit unterschiedlicher Produktivität haben, je nach effektiver täglicher Verfügbarkeit der MASTER Ressourcen.

    Verwaltung und Druck der Berichte

    Primus-K ermöglicht, jederzeit den Bauzeitenplan von Planung und Ausführung zu überwachen, indem alle Daten bereitgestellt werden, welche zur Beurteilung der tatsächlichen Verfügbarkeit der Ressourcen für die Komplettierung der Gewerke innerhalb der vorgesehenen Zeiten notwendig sind.

    Insbesondere ermöglichen spezifische Berichte:

    • den Tätigkeitsbedarf auch für Zeiträume, die von generischen Intervallen definiert werden, zu kennen;
    • den Bedarf der Elemente der Tätigkeitsanalyse (Materialien, Arbeitskraft, Verleih usw.) für einen bestimmten Zeitraum zu kennen;
    • den Vergleich zwischen Bauzeitenplan der Planung und der Ausführung vorzunehmen, um eventuelle Änderungen (Dauer, Start- und Enddatum) zu erfassen;
    • den Bauzeitenplan der Ausführung zu befragen, um die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführten Tätigkeiten zu kennen, sowie die Abweichungen von den bis zu einem bestimmten Zeitpunkt oder bis zum Ende der Arbeiten vorgesehenen Beträge (wieviel zur Vervollständigung der Tätigkeit fehlt).

    Möchten Sie eine SMART Software für Ihren Bauzeitenplan?

    PRIMUS-K KOSTENLOS TESTEN